Startseite   

Stadt Riedlingen

Donaueschingen Landkreis Tuttlingen Landkreis Sigmaringen Landkreis Biberach Alb-Donau-Kreis Naturpark Obere Donau Donautalbahn Veranstaltungen Freizeit
Altheim
Riedlingen: Zwiefaltendorf Neufra
Unlingen Bussen

Riedlingen ist die alte Marktstadt an der Donau.

Riedlingen an der Donau ist für seine vielen Märkte bekannt. Zum Gallusmarkt zieht es Besucher aus Nah und Fern an. Die Stadt hat aber auch sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die historische Altstadt, welche überhalb der Donau liegt ist in sich gesehen ein Gesamtkunstwerk.

Sommer in der Stadt Riedlingen

Riedlingen liegt eingebettet zwischen dem Bussen und der Schwäbischen Alb und gehört zu den schönsten Donaustädten. Die Stadt kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Bereits zur Keltenzeit war das heutige Stadtgebiet besiedelt. Später dürften Ihnen die Alemannen gefolgt sein. Bereits 835 erscheint Riedlingen erstmalig in einer Urkunde.
Zur Stadt wird Riedlingen unter den Grafen von Veringen. Ab 1247 legten sie den Grundstein zur Marktstadt. Die sehr gute Lage an der viel genutzten Donaustraße war ideal um die mittelalterliche Stadt zu bauen. 1291 verkauften die Grafen Riedlingen die Stadt an das Haus Habsburg. Für die Bewohner war das nicht unbedingt ideal. Sie verpfänden die Stadt an die Grafen von Hohenberg, weiterhin an die Herren von Ellerbach und schliesslich 1384 an die Truchsessen von Waldburg. Dieses Pfandschaftsverhältnis schränkte die Rechte und Freiheiten entscheidend ein. Den Bürgern gelang es 1680 sich selbst aus der Pfandschaft zu lösen und wurden sofort wieder dem Hause Habsburg unterstellt. Bis 1805 gehörte Riedlingen zu Vorderösterreich und kam dann zu Württemberg.

Heute hat Riedlingen ca. 10.300 Einwohner und lockt Besucher von Nah und Fern an. Die gesamte historische Altstadt steht unter Denkmalschutz und ist ein städtebauliches Kleinod. Die mittelalterliche Stadtmauer wird von Türmen und Toren dominiert. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören das Rathaus von 1447 und die gotische St. Georgskirche. Durch Riedlingen verläuft die Deutsche Fachwerkstrasse und dies nicht ohne Grund. Die liebevoll restaurierten Häuser in der Fussgängerzone und den Nebengassen sind wahre Prunkstücke.

Weitere Informationen:
Stadtverwaltung Riedlingen
Marktplatz 1
88499 Riedlingen
Telefon: 07371-183-0
www.riedlingen-donau.de

Das Stadtzentrum in Riedlingen

Riedlinger Stadtteile:

Zwiefaltendorf Zwiefaltendorf liegt an der Mündung der Zwiefalter Ach in die Donau. Bereits 776 wurde der Ort erstmalig erwähnt. Seit 1974 ist Zwiefaltendorf ein Riedlinger Stadtteil.Ein kunsthistorischen Gebäude aus der langen Geschichte ist das Spethsche Schloss.

Neufra Der Riedlinger Stadtteil Neufra ist durch sein Renaissanceschlosses aus dem 14. Jahrhundert bekannt. Die dazugehörigen Hängegarten sind ein gutes Beispiel für die Gartenbaukunst der damaligen Zeit. Diese stammen aus dem 16. Jahrhundert und können besichtigt werden.